Ihre Ansprechpartnerinnen

Verena Beckmann
Nadine Mense
Referentinnen für Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon: 05241.507-4090
E-Mail: marketing(at)sankt-elisabeth-hospital.de

 

 

 

 

02.09.2021

Investition in die Zukunft

Umbauarbeiten im Marienhospital Oelde gestartet

Mehr Patientenkomfort und attraktive Arbeitsplätze: Das Marienhospital modernisiert die Station 8 und das gesamte 3. Obergeschoss. Die umfangreichen Arbeiten werden voraussichtlich sechs Monate in Anspruch nehmen. Der Oelder Architekt Dipl. Ing. Ron Heiringhoff betreut die Maßnahme.

„Wir bauen für die Oelder und für unsere Mitarbeiter um“, betont Heinz Wesseler, Kaufmännischer Leiter des Hospitals. „Dafür setzen wir die Station 8 in den Rohbauzustand zurück und sanieren umfangreich.“ Im Fokus steht dabei im Wesentlichen die Neustrukturierung der Patientenzimmer: Jedes Zimmer wird mit eigenem Bad inklusive Dusche und Toilette ausgestattet. Während der Umbauzeit werden die Patienten vorübergehend auf der sogenannten Kurzliegerstation, der Station 7, versorgt.

Neben der Modernisierung der Patientenzimmer stehen auch die Optimierung der Arbeitsabläufe und die Digitalisierung der Arbeitsplätze auf der Agenda:  Der Pflegedienstplatz wird räumlich verbessert und es wird ein Arztzimmer mit Behandlungsmöglichkeit auf der Station eingerichtet. Zudem werden die Bodenbeläge, Fenster, Türen, Heizungen, Mobiliar sowie alle Brandschutzelemente erneuert. Das gilt auch für die Sanitär und Heizungskomponenten, die komplette Elektroinstallation einschließlich der Brandmelde- und Lichtrufanlage. Insgesamt belaufen sich die Kosten auf rund 1,9 Millionen Euro. „Es ist eine Investition in die Zukunft unseres Oelder Hospitals“, unterstreicht Heinz Wesseler.

Der Technische Leiter Bernd Kerkhoff (rechts) und der Kaufmännische Leiter Heinz Wesseler (links) des Marienhospitals Oelde präsentieren zusammen mit Architekt Dipl. Ing. Ron Heiringhoff die Umbaupläne.