Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos, OpenStreetMaps, Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Besuchen Sie uns auf Social Media

Fachbereich

Urologie

Unser Behandlungsspektrum

Die urologische Belegabteilung am Marienhospital in Oelde verfügt derzeit über insgesamt 10 Betten.

Die Urologie ist die Fachgruppe, die sich mit Veränderungen und Erkrankungen der Nieren und der ableitenden Harnwege beschäftigt. Zu den ableitenden Harnwegen gehören die Nieren, die Harnleiter und die Harnröhre. Außerdem werden Gesundheitsstörungen, die durch Veränderungen der Prostata (Vorsteherdrüse des Mannes) entstehen, behandelt sowie Erkrankungen der männlichen Geschlechtsorgane (Hoden, Nebenhoden, Skrotum und Penis).

Für die Diagnostik urologischer Erkrankungen stehen die im Marienhospital installierten modernen Einrichtungen wie Röntgenanlage, Computertomographie und Ultraschallgeräte zur Verfügung. Operativ werden die gängigen endoskopischen Eingriffe wie z.B. die „Transurethrale Resektion der Prostata" (TUR-Prostata) und die „Transurethrale Entfernung von Harnblasengeschwülsten" durchgeführt (Videoresektion).

Nieren-, Harnleiter- und Blasensteine

Für die Behandlung von Steinleiden (Nieren-, Harnleiter- und Blasensteine) stehen konservative und operative Programme der Urologie einschließlich ESWL-Behandlung zur Verfügung.

Bei der ESWL handelt es sich um ein Verfahren, das vorgenannte Steine mittels Stoßwellen zertrümmert. Durch diese Behandlungsmethode werden dem Patienten häufig aufwendige Schnittoperationen erspart. Der Einsatz des mobilen Lithotripters zur Steinzertrümmerung hat sich bereits bestens bewährt, wie zufriedene Patienten zurückmeldeten. Die Vorteile für den Patienten sind u.a., dass durch die Miete eines mobilen Gerätes immer nur die neueste am Markt verfügbare Technik zum Einsatz kommt. Des Weiteren bleibt der Patient in Behandlung seines einweisenden Facharztes, so dass ein geschlossener Behandlungsprozeß entsteht.

Zum weiteren Aufgabenbereich gehören alle gängigen Operationen von Harnröhre und äußeren Genitale, offene Schnittoperationen im Bereich der Hoden, Nebenhoden, Harnblase und Niere.

Für die Durchführung steht ein geschultes Operationsteam in modernen OP-Räumen zur Verfügung.

Besondere Leistungen

  • Blasen- und Prostataoperationen, endoskopisch und offen
  • Operationen an Niere und Harnleiter
  • ESWL-Behandlung (Steinzertrümmerung)
  • Steinentfernungen
  • Harnleiterspiegelungen
  • Operationen am Hoden und den äußeren Geschlechtsorganen
  • Stationäre Behandlungen bei entzündlichen Erkrankungen im Bereich von Niere, Blase, Prostata, den äußeren Geschlechtsorganen
  • Diagnostik und Therapie von Tumorerkrankungen
  • Applikation von Chemotherapien

Ambulante Operationen

  • Phimose, Leistenhoden, Vasektomie (Samenleiterunterbindung)
  • Harnleiterschienungen
  • Operationen von krampfaderähnlichen Veränderungen am Hoden
  • Prostatastanze

Kontakt

Belegärzte Dr. med. Ulrich Schoppmann, Tobias Schleifer
Tel. 02522 4966
Webseite besuchen

Belegarzt Dr. med.
Volker Rembrink

Südstr. 18
59269 Beckum
Tel. 02521 5535
Webseite besuchen

Belegärztliche-Station
Herr Dr. Schoppmann, Herr Schleifer, Herr Dr. Rembrink
Station 8
Tel. 02522 99-408

Unser Team stellt sich vor

Weitere Fachbereiche in unserem Haus