Geburt in Zeiten von Corona

Liebe Schwangeren und werdende Eltern,

uns ist bewusst, dass die aktuelle Situation für junge Familien, die ein Kind erwarten, sehr schwierig ist. Das Team unserer Geburtshilfe versucht, allen Schwangeren und ihrer Familie so viel Normalität wie möglich zu bieten. Der Kreißsaal und die Wochenbettstation sind wie gewohnt geöffnet.

Wichtig ist, dass Sie sich die Freude an Ihrer Schwangerschaft und die Vorfreude auf Ihr Baby nicht nehmen lassen.

Da zur Zeit keine Kreißsaalbesichtigungen stattfinden können möchten wir Ihnen trotzdem einen Einblick in unsere Räumlichkeiten gewähren in Form von einigen Bildern.
Um Ihr Ansteckungsrisiko zu minimieren gelten auch für Sie die allgemeinen Hygieneempfehlungen und das Begrenzen von Sozialkontakten.

Wir möchten Ihnen einige Informationen zum derzeitigen Vorgehen geben:

Vor der Geburt

  • Jedes Paar erhält bei der stationären Aufnahme einen Covid-Schnelltest-Abstrich.
  • Beim Verdacht auf eine Infektion sollten Sie uns telefonisch kontaktieren. In diesem Falle wird bei Ihrer Aufnahme abgeklärt, ob Sie betroffen sind.
  • Sollte dies der Fall sein, werden Sie mit Ihrem Partner in einem separaten Kreißsaal aufgenommen und von einer Hebamme betreut, die Ihnen in Schutzkleidung gegenübertritt.

Geburt

  • Der Kindsvater oder eine andere Begleitperson dürfen – solange sie keine Symptome wie Husten oder Fieber zeigen – weiterhin bei der Entbindung dabei sein. Dies gilt auch für einen möglichen Kaiserschnitt. Ihr Bewegungsradius ist während der Geburt auf diesen Raum beschränkt. Sonst unterscheidet sich nichts im Geburtsablauf.

Wochenstation

  • Nach der Geburt sind Sie im Zimmer mit eigenem Bad untergebracht. Nach einer ambulanten Geburt werden Sie rasch nach Hause entlassen.
  • Väter oder Ihre Begleitperson dürfen nach der Geburt auf der Wochenstation bleiben, Sie können gemeinsam ein Familienzimmer belegen.
  • Wird der Partner aufgenommen, darf er nicht zwischen hier und zuhause „wandern“.
  • Die Kosten für die Übernachtung der Begleitperson beläuft sich bei einer stationären Aufnahme auf 45.-€ pro Nacht inklusive 3 Mahlzeiten.
  • „Rooming-in“ ist nach dem jetzigen Wissensstand möglich und von uns erwünscht.
  • Das Bonding ist unerlässlich und das Stillen in jedem Falle möglich.
  • Momentan ist unser Buffetraum geschlossen. Sie bekommen alle Mahlzeiten im Zimmer serviert. Da unsere Cafeteria ebenfalls für Patienten und Besucher geschlossen ist, empfehlen wir sich eine Snack-Box für kleine Naschereien zwischendurch mitzubringen.
  • Sie entscheiden mit der Hebamme/ Ärztin, wann Sie nach Hause gehen möchten.
  • Eine ambulante Geburt ist natürlich auch möglich.

Besuch

  • Der Besuch auf der Wochenstation ist derzeit nicht möglich. 

Wir wünschen allen Schwangeren einen gesunden, glücklichen Schwangerschaftsverlauf in Erwartung einer schönen Geburt. Bleiben sie gelassen und zuversichtlich.

Ihr Hebammenteam