Sterbebegleitung

Sterbebegleitung ist unsere Lebenshilfe in der letzten Lebensphase. In unserem christlich geprägten Hospital wissen wir, dass Leben und Sterben zusammen gehören.

Die Begleitung im Marienhospital erfolgt durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Hospizgruppe Oelde, die sich auf ihre Aufgaben vorbereitet hat. Natürlich ist der ehrenamtliche Dienst kostenlos. Die Mitarbeiterinnen werden von den hauptamtlichen Kräften der Hospizbewegung im Kreis Warendorf unterstützt.

Im Mittelpunkt des Hospizgedankens steht der schwerkranke Mensch in seiner letzten Lebensphase und das, was ihn bewegt. Das Bedürfnis nach Geborgenheit, Schmerzfreiheit und Selbstbestimmung muss auch und gerade in dieser Zeit des Lebens gewährleistet sein. Der Hospizdienst möchte Schwerkranken, Sterbenden und ihren Angehörigen beistehen.

Es findet jeden ersten Mittwoch im Monat in Räumen der Onkologischen Praxis am Marienhospital von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr eine Sprechstunde der Hospizmitarbeiter/innen statt. Dort kann sich jeder über die Hospizarbeit informieren und Patientenverfügungen erhalten.